SONAR und externe Encoder

Share Button

In SONAR ist es möglich externe Encoder zu nutzen, um euer Projekt in ein gewünschtes Audioformat zu exportieren. z.B. als MP3-Datei mit Hilfe des kostenlosen Lame Encoders. Das ganze sieht auf den ersten Blick etwas kryptisch aus, ist jedoch nach kurzer Einarbeitungszeit leicht verständlich.

Als erstes muss der Encoder selbstverständlich auf eurem Computer installiert sein.
Den Lame Encoder kann man unter folgendem Link kostenlos herunter laden.

http://lame.sourceforge.net/

Als nächstes öffnet man Sonar und öffnet über den Menüpunkt „Hilfsmittel“ das „Cakewalk External Encoder Config Utility“.

Im sich öffnenden Menü vergebt ihr als erstes einen Namen für eure Encoder-Konfiguration, unter dem der Encoder später im Export-Menü erscheinen soll.
Encoder 1

Als nächstes bestimmt ihr den Dateityp. In dem Fall „.mp3“.
encoder_2

Unter Description könnt ihr euch Notizen zu dem Encoder machen.
Encoder 3

Nun gebt ihr den Pfad an, unter dem der Encoder installiert ist.
Encoder 4

Und jetzt kommt der leicht verwirrende Teil der Kommandozeile. Das Ganze ist allerdings nicht so kompliziert, wenn man sich vor Augen hält, dass der Encoder über DOS-Befehle gesteuert wird und man nun in dieses Feld die Befehle eingibt, anstatt über die cmd.exe zu gehen. Der Hilfedatei des Encoders könnt ihr sämtliche Befehle entnehmen.

Also:
Als erstes wird der Encoder gestartet (die lame.exe im darüber angegebenen Pfad). Der DOS-Befehl dazu ist der Dateiname ohne Endung.
Also „lame“

Als nächstes wird die Bitrate festgelegt. Befehl für den Encoder „-b“ und danach die Bitrate.
Also lautet unsere Befehlszeile nun: „lame -b 192“

Das Ergebnis soll natürlich Stereo sein. Der Befehl dazu „-m“ und dann ein „s“ für Stereo oder „j“ für Joint-Stereo, was wie ein M/S-Verfahren arbeitet.
Die Zeile bis dahin: „lame -b 192 -m j“

Nun kommt nur noch der High Quality Mode über den Befehl „-h“ und die Variablen %I %O, die zu bedeuten haben, dass der Dateiname den ihr im Exportmenü eingebt üder die Variable %I an den Encoder übergeben wird und mit der Variable %O auf die Ausgabedatei übertragen wird.
Fertig – die Befehlszeile lautet also: „lame -b 192 -m j -h %I %O“
Encoder 5

Jetzt speichert ihr die Konfiguration über den Save-Button und könnt im Export-Menü nun den Lame-Encoder zum direkten Export von MP3-Dateien nutzen.
Encoder 6

Share Button